Schwarzlicht-Minigolf

Unsere Bewertung:

Das etwas andere Golf-Erlebnis bietet die Schwarzlicht-Minigolfanlage mit spannenden 3D-Effekten im tiefsten Kreuzberg. Eine „Mischung aus Kunst und Sport“, wie sich der Ort selbst beschreibt.

Adresse:

Schwarzlicht-Minigolf
Görlitzer Straße 1
10997 Berlin

Kontakt

Telefon: 030 - 79 74 0916
E-Mail: cafe@freizeit-sport-aktiv.de

Online

Webseite: hier
Facebook: hier

Besonderheiten

10 - 24 Uhr offen
6,50 € pro Runde
2x in Berlin

Fluo-Golf-Fun an zwei Standorten


Minigolf-Anlagen kennt man vom Strandurlaub aus Kindertagen. Wie hat man sich geärgert, wenn der kleine, blöde Ball auch beim letzten Versuch nicht ins Loch gerollt ist. Vor Selbstzweifeln und Wutausbrüchen ist man hier zwar auch nicht gefeit, doch versprechen die einzigartigen 3D-Effekte und bunten Neonfarben in jedem Fall ein einmaliges Erlebnis für große und kleine Hobby-Golfer.

Ausflug in eine andere Welt

Das Spiel führt durch fünf Räume. Zuerst vorbei am Brandenburger Tor, dem Berliner Bär und der Siegessäule. Hier bietet es sich wirklich an die 1,50 Euro mehr für die 3D-Brillen zu zahlen. Kleiner Tipp von uns: Zur Not kauft ihr nur eine Brille und teilt sie euch. Nehmt euch Zeit mit der Brille ein wenig herumzulaufen und die knallbunten Blumen aus verschiedenen Perspektiven zu begutachten. Sie scheinen zum Greifen nah.

Nachdem die mutigen Spieler Berlin „hinter sich gelassen haben“, geht’s weiter durch fantastische Wüsten- und Mondlandschaften. Auch hier kommen die Planeten an der Wand noch besser mit der 3D-Brille zur Geltung.

Achtung: Der letzte Raum hat es wirklich in sich. Ruhig bleiben und nicht die Hoffnung verlieren. Es ist wirklich schwer zu glauben, dass hier jemand jemals alle Bahnen geschafft haben sollte.

Der Spaß für die ganze Familie befindet sich übrigens direkt im Görlitzer Park, im Untergeschoss des Cafés, in der Mitte der Grünanlage.

Jetzt auch in Reinickendorf

Eine neue und komplett behindertengerechte Schwarzlicht-Minigolf-Anlage gibt es jetzt auch oben in Reinickendorf, und zwar direkt in den Hallen am Borsigturm. Hier führen die 18 Bahnen von der Urzeit bis in die Unterwasserwelt.

Spaß rund um die Uhr

Die Anlage ist täglich für euch geöffnet: Wochentags ab 14 Uhr, am Wochenende schon ab 10 Uhr. Vergesst aber nicht zu reservieren, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Bis 22 Uhr – freitags und samstags sogar bis 24 Uhr – könnt ihr so oft spielen, wie ihr wollt. Pro Runde zahlt ihr 6,50 Euro (ermäßigt 5,50 Euro). Der letzte Einlass ist übrigens jeweils eine Stunde vor Schließung. Gutes Gelingen!

[envira-gallery id="2227"]

zurück zur Übersicht

Autor

Jahrgang 1992 – Die reiselustige Österreicherin wohnt seit 2011 in Berlin. Sie studiert Journalismus und arbeitet als freie Autorin. Meistens ist sie in Prenzlauer Berg oder Friedrichshain unterwegs. Sie entdeckt aber auch immer wieder gern neue Orte. So erstellt sie ständig neue Listen von Cafés, Restaurants, Bars und Clubs, die sie besuchen möchte. Diese will sie hier mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Locations im Test