Athos

Unsere Bewertung:

Ohne dieses griechische Lokal wäre Potsdam-West nicht dasselbe. Mindestens ein Besuch ist hier für jeden Potsdamer Pflicht.

Adresse:

Athos
Zeppelinstraße 152
14471 Potsdam

Kontakt

Telefon: 0331 97 45 24

Online

Webseite: hier

Besonderheiten

preiswertes Essen
Reservierung empfohlen
wenig Parkmöglichkeiten

Potsdamer Restaurant-Urgestein


So, nach langem Überlegen und mehrmaligem Besuch fanden es an der Zeit, uns einmal dem Restaurant Athos in der Zeppelinstraße in Potsdam-West nun auch redaktionell zu widmen. Unglücklicherweise an einem Freitagabend – glücklicherweise jedoch nicht ohne Reservierung. … um dies gleichzeitig auch als hilfreichen Tipp mit zu kommunizieren.

Nun kann man dieses Stadtteilrestaurant nicht unbedingt als exklusiven Gourmet-Tempel bezeichnen. Den Anspruch hat der familienbetriebene Laden sicher auch gar nicht. Wir würden es aber als eines der verwinkeltsten, gemütlichsten, dunkelsten, dienstältesten und bodenständigsten Potsdamer Restaurants bezeichnen wollen, obwohl es von außen alles andere als nach einem gemütlichen Griechen aussieht. Wenn du aber den urigen Gästeraum oder im Sommer gar den niedlichen kleinen Innenhof betrittst, fühlst du dich sofort wohl.

Gleich zur Begrüßung wird der obligatorische Ouzo serviert, welcher Pflicht ist und nicht verschmäht werden darf. Prädikat: Widerlich. Wer in dieser Welt mag den Geschmack dieses Höllengetränks? Aber sei’s drum.

Kein Bock auf Griechisch? Hier alle Restaurants >>

Und ob Bifteki, Suflaki oder der schlichte griechische Salat – alles auf der Hauptspeisekarte schmeckt so, du es dir vorstellst. Ein besonderer Speisetipp von uns, nachdem wir ihn beim letzten Besuch probieren durften: das ‚Filet Spezial‘ – ein auf den Punkt gegartes Schweinefilet, welches geschmackvolle Hülle für einen intensiven Feta und Spinat war, überbacken mit Metaxa-Sauce und dazu einer hinreichend großen Portion Pommes frites, die für unseren Geschmack einen winzigen Tick knuspriger hätten sein können. Und das Ganze für 13,20 €. Noch Fragen?

Was uns nicht gefällt

Hm, man bekommt freitagabends für gewöhnlich ohne vorherige Reservierung keinen Tisch, aber das können wir dem sympathischen Griechen nicht wirklich ankreiden. Im Gegenteil, das mag auch nur ein durchaus glaubhafter Beleg dafür sein, wie gut Potsdamer, aber auch geneigte ortsfremde Hungrige dieses Restaurant annehmen. Auch bei vollem Haus kam uns das flinke Service-Personal nicht überfordert vor, sondern hatte mitunter auch für kleine Scherze Zeit. Schön!

Und vielleicht noch ein Tipp zur An- und Abreise: Kommt mit den Öffentlichen, Freunde! Parkplätze sind auch hier rares Gut und können nicht jedem Besucher mit eigenem KfZ präsentiert werden.

Fazit

Irgendwie können wir uns Potsdam nicht ohne das Athos vorstellen. Darum ist es zumindest für uns ‚Ureinwohner‘ definitiv ein ‚Thing to do‘ in Potsdam und sollte nicht nur einmal besucht werden.

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Locations im Test