Princess Cheesecake

Unsere Bewertung:

Kleine Wasser-im-Mund-Zusammenlauf-Auswahl: White Lady, das ist weiße Schokomousse mit einem Rum-Pistazien-Quarkkern oder White Coco Lala - Kokos-Käsesahne mit Mount Gay Rum

Adresse:

Princess Cheesecake
Tucholskystraße 37
10117 Berlin

Kontakt

Online

Webseite: hier

Besonderheiten

Käsekuchen-Himmel
New York Cheesecake
freundliche Bedienung

Make every day a lovely day ...


Make every day a lovely day … … ist das Motto, welches das Princess Cheesecake seinen Besuchern als lieben Willkommensgruß kommuniziert – und zwar sieben Tage die Woche, jeweils zwischen 10 und 19 Uhr, im echt chilligen Abschnitt der Tucholskystraße zwischen Linien- und Auguststraße in Berlin-Mitte.

Sowohl draußen als auch drinnen ist es liebevoll eingerichtet, dennoch auch irgendwie ‚grungy‘ und bei Weitem nicht so ‚etepetete’ wie man so oft liest und hört. Wir sind uns auch gar nicht sicher, wie man den Einrichtungsstil bezeichnen könnte: Irgendwie französisch, irgendwie auch nicht. Ach, Mensch … Wir wissen’s auch nicht. Der nicht allzu große Innenraum ist jedenfalls in einen zarten Flieder-pink-aprikot-Farbton getaucht und passt wie keine andere Farbe zu den angebotenen Köstlichkeiten. Wer sich nach der Bestellung genug an der Torten-Auslage satt gesehen hat, kann im Hintergrund in die Küche lunschen, wo am laufenden Band neue Kuchen gemacht werden.

cheese3

Und von denen klingt eine Sorte besser als die andere. Also warum nicht mal eine kleine Wasser-im-Mund-Zusammenlauf-Auswahl: White Lady, das ist weiße Schokomousse mit einem Rum-Pistazien-Quarkkern oder White Coco Lala – Kokos-Käsesahne mit Mount Gay Rum? Jedes einzelne Stück Cheesecake ist zudem mit einem Schokoplättchen verziert, das das Logo des Ladens ziert. Süß! Alternativ könnt ihr aber auch auf eine akzeptable Selektion veganer Petit four zurückgreifen.

Weitere tolle Cafés findest du hier >>

Bei unserem letzten Besuch gönnten wir uns nun jeweils ein Stückchen vom ChocoLoco Darling und eins vom New York Dolce für jeweils 4,10 €: Man vermag mit Worten kaum zu beschreiben, wie sich der Geschmack im Mund ausbreitet. Man genießt schlicht und ergreifend jeden kleinen Bissen und denkt unweigerlich darüber nach, anschließend noch ein weiteres Stückchen dieser Riesenauswahl zu probieren. Und wir möchten hier unter Zeugen gern ein Geständnis ablegen: Beim vorletzten Besuch haben wir dies sogar getan. Schlimm.

Was gibt’s zu meckern

Natürlich kann man nun abwägen, ob die Preise gerechtfertigt sind. Durchschnittlich 4,- € pro Stück, Mann oh Mann, da kriegste bei Lidl zwei ganze Kuchen für. Aber der Geschmack macht’s jedes Mal so was von wett. Ob dies auch für den Preis von 4,50 € für einen einfachen Milchkaffee auch noch gilt, lassen wir hier einmal unbewertet. Aber die Nachfrage bestimmt bekanntlich den Preis und wer will schon Kuchen ohne den obligatorischen Kaffee dazu genießen?

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Locations im Test