Preußen Schänke

Wo geht’s eigentlich hin, wenn man die belebte B2 stadtauswärts Richtung Michendorf fährt? „Da kommt doch nix mehr“, denken sich viele Potsdamer. Aber Achtung: Irgendwo auf der Strecke findet sich doch noch das ein oder andere Kleinod.

Adresse:

Preußen Schänke
Michendorfer Chaussee 12
14473 Potsdam

Kontakt

Telefon: 0331 - 817 02 74
E-Mail: info@preussen-schenke.de

Online

Webseite: hier
Facebook: hier

Besonderheiten

familiärer Service
faire Preise
Hausmannskost

Hausmannskost statt ‚etepetete‘


Wohl jeder Reisende hat diesen barackenartigen Bau an Potsdams südlichem Stadtrand auf dem Weg nach Beelitz oder Michendorf schon einmal bemerkt. War da nicht mal ein Hundezüchter-Club oder Schützenverein? Man fährt immer und immer wieder vorbei und will irgendwie wissen, was sich wohl im Inneren verbirgt. Darum sind wir einmal hineingegangen.

Auf dem riesigen Hof vor der Location, auf dem eine Buskolonne spielend stundenlang im Kreis fahren könnte, entdecken wir einen Biergarten, an dessen rustikalen Holztischen man im Sommer sicherlich sehr gut für ein Bier einkehren kann.

Beim Betreten der Location wird klar, dass der Name Preußen Schänke Programm ist: Man fühlt sich umgehend wie in einer alten preußischen Schänke. Im urig eingerichteten Gastraum finden unter den Fachwerkbalken grob geschätzt knapp 70 Gäste Platz. Hinten nimmt ein Kachelofen nahezu die gesamte Rückwand ein und muss im Winter eine wohlige Wärme verbreiten.

Hausmannskost statt ‚etepetete‘

Und das setzt sich in der Karte fort. Neumodischen Schnickschnack wie edlen Hummer, exotisches Auberginenpüree oder gedünstete Jakobsmuscheln sucht der hungrige Besucher vergebens. Die Preußen Schänke findet den Weg in die Herzen durch Bodenständiges wie zum Beispiel  traumhaftes, stets frisch zubereitetes Wildgulasch oder knuspriges Spanferkel, welches regelmäßig dem hauseigenen Backofen entspringt. Und das alles zu Preisen, wie du sie in Potsdams Innenstadt wohl nicht so schnell findest.

Und man mag es von dieser so rustikal eingerichteten Location nicht erwarten, aber der Kaffee ist in all seinen Variationen ein Genuss. Dieser kommt nämlich aus einer edlen Rocket Professionale mit Kaffee des Potsdamer Coffee-Experten ‚Espressionisten‘. Genau, die in der Gutenbergstraße: Der Kenner weiß Bescheid.

Kuchen, Käse, Krustenbraten

Was das Frühstück betrifft, überrascht die Preußen Schänke in vielerlei Hinsicht: Welches Potsdamer Restaurant bietet schon wochentags ab 8:30 Uhr Frühstück? Toll.

Sonntags geht’s etwas später los. Zwischen 10 und 13 Uhr könnt ihr hier genüsslich schlemmen. Geneigte Autofahrer sollten sich bei einem Besuch gerade zur sonntäglichen Frühstückszeit jedoch nicht zu früh freuen. Ruckzuck ist der Parkplatz prall gefüllt mit Autos, die offenbar aus der gesamten Mittelmark hierher strömen. Und das hat einen Grund: Das Preis-Leistungsverhältnis für das Brunch sucht seinesgleichen.

Ihr findet Rührei, eine große Auswahl an Käse sowie riesige rustikale Wurstplatte an einem ewig langen und bis 13 Uhr stets nachgefüllten Buffet. Und ausdauernde Esser können nahtlos zum warmen Mittag übergehen: Krustenbraten mit Rotkohl oder Frikassee. Danach noch ein Stückchen hausgemachten Kuchens? Brunch eben.

Und mit schmalen 12,50 Euro pro Person braucht es sich hinter den bekannten Potsdamer Frühstücksexperten sicher nicht zu verstecken. Uns schießen da die 19 Euro im edlen Mövenpick am Park Sanssouci, die knapp 14 Euro sonntags im mega-zentralen Café Alex am Platz der Einheit oder gar die stattlichen 20 Euro im Wiener Café in den Sinn.

Potsdams TOP-5-Brunch-Spots hier >>

Kleiner Tipp von uns: Zwar ist Reservieren am Wochenende nicht Pflicht, es vermag dir jedoch drastische Vorteile beim Kampf um die begehrten Plätze verschaffen.

Speisenangebot, bodenständiges Ambiente sowie familiärer Service werden nach und nach dafür sorgen, dass dieser Geheimtipp sicher nicht mehr lange so geheim bleibt. Wir kommen gern wieder.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

10 Dinge, die du nicht über Potsdam wusstest >>

Streetfood-Festival im Lustgarten >>

 

Teilnahmebedingungen Facebook-Gewinnspiel vom 6. – 7. Mai 2018:

Die Teilnahme und deren Durchführung richten sich nach den folgenden Bestimmungen:

Ablauf

Zu gewinnen gibt es vier Gutscheine à 25 Euro im Gesamtwert von 100 Euro.

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt durch das Kommentieren des Gewinnspiel-Fotos auf der Facebook-Fanpage von „1000 Things to do in Potsdam“ und dem Verlinken eines weiteren Facebook-Nutzers im Kommentarbereich unter dem Foto. Das Verfassen mehrerer Kommentare erhöht nicht die Gewinnwahrscheinlichkeit – jeder User kann nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen.

Unter allen Teilnehmern werden vier Gewinner ausgelost.

§ 1 Gewinnspiel

Diese Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger, der vom Teilnehmer bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern der Inhaber der Seite „1000 Things to do in Potsdam“.
Das Gewinnspiel wird vom Inhaber der Seite „1000 Things to do in Potsdam“ durchgeführt.
Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie das Gewinnspiel-Posting kommentiert.
Durch die Teilnahme erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit diesen Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels und damit, im Falle eines Gewinns öffentlich auf der Fanpage von „1000 Things to do in Potsdam“ erwähnt zu werden.

§ 2 Durchführung und Abwicklung

Das Gewinnspiel beginnt mit Posten des Gewinnspiel-Postings am 06.05.2018 und endet am 07.05.2018 um 19:00 Uhr MEZ.
Die Auswahl der Gewinner erfolgt durch ein automatisiertes Zufalls-Verfahren über die Plattform www.fanpagekarma.com/facebook-promotion.
Der Inhaber der Seite „1000 Things to do in Potsdam“ informiert die Gewinner durch einen Kommentar unter dem Gewinnspiel-Posting über den Gewinn. Die Gewinner werden durch eine Antwort auf ihren Kommentar über den Gewinn benachrichtigt und gebeten, den Inhaber der Facebook-Seite zum Zwecke der Gewinn-Abwicklung zu kontaktieren. Diese wird vom Inhaber der Seite vertraulich behandelt und nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben.
Als Gewinn versteht sich der angegebene Preis. Eine Barauszahlung des Gewinn-Wertes ist nicht möglich. Vertragspartner sind zum einen die Gewinner der Gutscheine und zum anderen die Location, in welcher die Gutscheine eingelöst werden. 1000things vermittelt lediglich die Gutscheine.

§ 4 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

Der Inhaber der Seite „1000 Things to do in Potsdam“ behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden.

§ 5 Verantwortung für Inhalte und Haftungsfreistellung

Der Teilnehmer verpflichtet sich, keine Fotos oder Texte hochzuladen, die Urheber-, Persönlichkeits- oder Kennzeichenrechte Dritter verletzen oder die gegen das Wettbewerbsrecht oder sonstige Gesetze verstoßen. Weiter verpflichtet er sich, auf das Recht am eigenen Bild zu achten und keine Fotos von Personen hochzuladen, die ihm nicht ihre ausdrücklich Einwilligung gegeben haben. Die rechtliche Verantwortung liegt insoweit ausschließlich beim Teilnehmer.
Der Teilnehmer versichert gegenüber „1000 Things to do in Potsdam“, dass seine Fotos oder Texte keine Rechte Dritter verletzen oder in sonstiger Weise gegen geltende Gesetze verstoßen.
Im Falle eines vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verstoßes dagegen stellt der Teilnehmer, „1000 Things to do in Potsdam“ von allen Ansprüchen gleich welcher Art frei, die von Dritten wegen Rechtsverletzungen auf Grund der von dem Teilnehmer im Rahmen des Gewinnspiels veröffentlichten Inhalte erhoben werden.

§ 6 Rechteübertragung

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel räumt der Teilnehmer das räumlich und inhaltlich unbeschränkte, einfache, übertragbare Recht ein, die Beiträge oder Fotos dabei zu Zwecken des Gewinnspiels, wie auch zur redaktionellen oder werblichen Zwecken zu verwenden, zu vervielfältigen, zu bearbeiten und umzugestalten, zu verbreiten, zu senden oder öffentlich zugänglich zu machen.

§ 7 Sonstiges

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.
Diese Nutzungsbedingungen können jederzeit vom Inhaber der Seite „1000 Things to do in Potsdam“ ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Locations im Test